Sonnenenergie und Solarthermie

Mit Sonnenenergie bezeichnet man die Energie, die als Strahlung von der Sonne zur Erde gelangt. Die Sonnenenergie ist seit hunderten von Jahren nahezu konstant. Die Intensität der Sonnenenergie ist an der Aussengrenze der Atmosphäre 1.367 Watt je m². Dieser Wert wird auch als Solarkonstante bezeichnet.

In der Atmosphäre wird ein Teil der Strahlung absorbiert und in Wärme umgewandelt. Ein Teil dieser Energie verschwindet in den Kosmos und ein gewisser Teil gelang nicht zur Erdoberfläche aufgrund Verunreinigungen in der Luft sowie Reflexion durch Eiskristalle.

Wie gross der Teil der Energie, welcher verloren geht ist, hängt vom Zustand der Atmosphäre ab. Die Luftfeuchtigkeit spielt eine grosse Rolle. Wie bewölkt es ist und wie lang der Weg ist, den die Sonnenstrahlung zur Erdoberfläche zurück legt, beeinflusst die Intensität ebenfalls.

Wenn die Sonnenstrahlung in Höhe der Erdoberfläche auf eine Fläche im 90° Winkel trifft, hat deren Energie eine Intensität von ca. 1.000 Watt je m². Wenn die Sonnenstrahlung in einem steileren Winkel auf die Oberfläche trifft, ist deren Energie bezogen auf die Fläche geringer.

Eine einfache und effektive Möglichkeit diese Energie zu nutzen, ist die Erwärmung des Brauchwassers sowie zur Heizungsunterstützung. Die Solarthermie.

så mycket energi får du från en solvärmeanläggning

Eine Solarwärmeanlage, die nur zur Erwärmung des Brauchwassers genutzt wird, spart etwa 60% des dafür benötigten Energieaufwandes. Wendest du eine derartige Anlage in einem Kombinierten System zur Brauchwassererwärmung sowie zur Heizungsunterstützung an, spart die Anlage etwa 30% der totalen Energiekosten.

Die Solarthermieanlage wird also idealerweise zur Heizungsunterstützung dimensioniert und erwärmt dabei gleichzeitig das Brauchwasser. Dabei wird bei der Planung zuerst die Solaranlage geplant und anschliessend entsprechend mit einem Heizkessel komplettiert und nicht umgekehrt.

Die Nutzung einer Solarthermieanlage als Energiequelle beeinflusst die Umwelt nicht negativ und arbeitet im Prinzip fast kostenlos.